Du findest die EFG Hameln auch auf Facebook!

Aktuelle Predigten

tl_files/baptisten/volume.png  HIER direkt anhören!

Losung des Tages

28. Januar 2022

Sei nur stille zu Gott, meine Seele; denn er ist meine Hoffnung.
Psalm 62,6

Wer Ohren hat, der höre!
Matthäus 11,15

Veranstaltungen

<Januar 2022>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Baptisten Hameln > Willkommen

Herzlich willkommen!

Holocaust-Gedenktag

Hallo und herzlich willkommen auf den Seiten der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Hameln!
Wir – das sind Menschen aus dem Raum Hameln und dem Weserbergland, die an Jesus Christus glauben und sich von Gott geliebt und angenommen wissen. Wir möchten mit diesen Seiten einen kleinen Einblick in unser Glaubensleben und unsere Aktivitäten geben. Unsere Veranstaltungen stehen jedem Interessierten offen. Wir freuen uns immer über neue Gesichter und interessierte Gäste!

Mehr Infos per Klick aufs Bild!

Gottesdienste zu Corona-Zeiten

Großansicht per Klick aufs Bild ▲

Die Teilnehmerzahl unserer Gottesdienste ist zur Zeit begrenzt und es gelten besondere Hygienemaßnahmen (siehe Hinweisbild). Alle übrigen Geschwister und Freunde sind eingeladen, den Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr per Livestream mitzuerleben.

Die Teilnahme am Gottesdienst in der Gemeinde kann nur erfolgen, wenn man sich zuvor dazu angemeldet hat! Die Anmeldung erfolgt bei Ulrike unter Tel. 05151 2908488 (Anmelde-Zeitraum: Fr. 19-21 & Sa. 8-13 Uhr) oder frühzeitig an gottesdienst-anmeldung@baptisten-hameln.de

Live-Andacht: mittwochs um 10.00 Uhr
Live-Gottesdienst: sonntags um 10.00 Uhr

zum Livestream

Corona-Info

Die Telefon-Predigt: 05151 926809

Höre die Predigt per Telefon! Im späteren Verlauf des Sonntags wird die neue Predigt abzuhören sein und steht die Woche über bis zur nächsten Predigt zur Verfügung: 05151 926809

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten, sonntags um 10 Uhr!


Gedanken zum Monat

Monatsspruch für Januar: Johannes 1,39
Jesus Christus spricht: Kommt und seht!

Der Evangelist Johannes kommt schnell auf den Punkt. Seine Weihnachtsgeschichte ist kurz und knackig: Das Wort ward Fleisch. Oder im Vers heißt es: Er, Jesus, kam in sein Eigentum. Es gibt keine Ansage durch Engel, keine Schwangerschaft, keinen Marsch nach Bethlehem...

Weiterlesen …
Das Gemeindehaus in der Schubertstraße (Ecke Ilphulweg).